Legten Dinosaurier Eier?

Wie alle Reptilien legten vermutlich die meisten Dinosaurier Eier. Bei großen Sauropoden könnte es auch sein, dass sie aufgrund ihrer gigantischen Körpermaße keine Eier gelegt haben und ihre Jungen ähnlich wie heutige Säugetiere lebend zur Welt brachten.

Die  Wissenschaftler können ihre Schlussfolgerungen auch hier nur anhand der zur Verfügung stehenden Funde aufstellen. Tatsächlich sind Eierfunde jedoch ausgesprochen selten. Für die Erhaltung der Eier bedarf es sehr spezieller Bodenbedingungen.

Es wurden sowohl runde als auch längliche und ovale Eier gefunden. Jedoch ist die lassen sich die Eier nur dann einigermaßen sicher einer bestimmten Dinosaurierart zuordnen, wenn in der Nähe auch Knochen von Jungtieren oder ausgewachsenen Dinos gefunden wurden.

1923 wurden die ersten versteinerten Eier \ Gelege von Dinosauriern in der Wüste Gobi gefunden. Man fand damals mehrere 100 Eier, von denen die größten rundlich und bis zu 24 Zentimeter lang waren. Vermutlich gehörten sie zum Hypselosaurus.

Weitere Eier \ Gelege fand man im Jahr 1978 im nordamerikanischen Montana. Es handelte sich um Nester von Entenschnabelsauriern, welche ihre Nester, ähnlich wie einige heutige Vogelarten, auf gemeinsamen Nistplätzen bauten. Offenbar wurde zum Bebrühten der Eier die Sonnenwärme genutzt, zudem wurden die Nester mit Pflanzenteilen abgedeckt. Die fossilen Funde lassen darauf schließen, dass die Jungen beim Schlüpfen ca. 30 – 35 cm groß waren und von ihren Eltern gefüttert und beschützt wurden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.