Klassifikation von Dinosauriern

Es folgt hier eine vereinfachte Klassifikation von Dinosauriern auf Familienebene.

Dinosauria

  • Saurischia (Echsenbeckendinosaurier: Theropoden und Sauropoden)
    • Herrerasauria (frühe, bipede Fleischfresser)
    • Theropoda (bipede Dinosaurier, zum Großteil Fleischfresser)
      • Coelophysoidea (Coelophysis und enge Verwandte)
      • Ceratosauria (Ceratosaurus und Abelisauriden – letztere waren wichtige Prädatoren der späten Kreide in den südlichen Kontinenten)
      • Spinosauroidea (Fleisch- und eventuell Fischfresser; einige hatten einen krokodilähnlichen Schädel und knöcherne Rückensegel)
      • Carnosauria (Allosaurus und enge Verwandte, wie zum Beispiel Carcharodontosaurus)
      • Coelurosauria (Gruppe verschiedenartiger Theropoden)
        • Tyrannosauroidea (klein bis gigantisch, oft mit reduzierten Armen)
        • Ornithomimosauria (straußenähnlich, zahnlos, Fleisch- oder Pflanzenfresser)
        • Therizinosauria (bipede Pflanzenfresser mit langen Armen und kleinen Köpfen)
        • Oviraptorosauria (zahnlos; ihre Ernährung und Lebensgewohnheiten sind ungewiss)
        • Alvarezsauridae (kleine, bipede und langbeinige Dinosaurier mit kurzen Armen)
        • Dromaeosauridae (wie die klassischen Raptoren, zum Beispiel Velociraptor)
        • Troodontidae (ähnlich wie die Dromaeosauriden, aber leichter gebaut, und möglicherweise Allesfresser)
        • Aves (die Vögel, die einzigen rezenten Dinosaurier)
    • Sauropodomorpha (Gruppe oft sehr langhalsiger Pflanzenfresser)
      • Prosauropoda (frühe Verwandte der Sauropoden; klein bis recht groß; einige waren eventuell Allesfresser, biped und quadruped)
      • Sauropoda (sehr groß, meistens über 15 Meter lang)
        • Diplodocoidea (verlängerte Schädel und Schwänze; Zähne sind nach vorne gerichtet und stiftartig)
        • Macronaria (diverse Gruppe teils riesiger Sauropoden)
          • Brachiosauridae (sehr lange Hälse; Vorderbeine sind länger als Hinterbeine)
          • Titanosauria (divers; besonders häufig in der späten Kreide der südlichen Kontinente)
  • Ornithischia (Vogelbeckendinosaurier: diverse Gruppe bipeder oder quadrupeder Pflanzenfresser)
    • Heterodontosauridae (kleinere Pflanzen- oder Allesfresser mit großen Eckzähnen)
    • Thyreophora (Gepanzerte Dinosaurier, meistens quadruped)
      • Ankylosauria (Panzerung aus Knochenplatten, einige hatten eine knöcherne Keule am Schwanzende)
      • Stegosauria (quadruped, mit Knochenplatten und Stacheln)
    • Ornithopoda (divers, waren gleichzeitig quadruped und biped, entwickelten Fähigkeit zu kauen, große Anzahl von Zähnen)
      • Hadrosauridae (die „Entenschnäbel“)
    • Pachycephalosauria („Dickkopfsaurier“, mit verdicktem Schädeldach und Kopfornamenten)
    • Ceratopsia (quadrupede Dinosaurier mit Hörnern und Nackenschildern, obwohl frühe Formen nur Andeutungen dieser Merkmale hatten)

Bildquellen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.